Raues Hornblatt

Ceratophyllum_demersum_pj_015_XL_k.jpg
Raues Hornblatt
Ceratophyllum_demersum_pj_014_XL_k.jpg
Raues Hornblatt

Fotograf: Peter Jonas
Aufnahmedatum: 09/2016

Ceratophyllum_demersum_pj_067_XL_k.jpg
Raues Hornblatt
Ceratophyllum_demersum_H-hoch_k.jpg
Raues Hornblatt

Fotograf: Peter Jonas
Aufnahmedatum: 09/2016







Sammler: Nicole
Funddatum: 08/2017
Fundort:

Raues Hornblatt
Wuchshöhe: 30 bis 180, selten bis 300 cm
Coontail
Ceratophyllum demersum, Linné 1753

Ceratophyllum-demersum-z.jpg
Raues Hornblatt,
Blattquirl

P. trichoides kommt im Hohendeicher See i.d.R. in Tiefen ab 1 m, jedoch verstärkt im Tiefenbereich 2 – 3 m vor. Die Art wächst untergetaucht, am Untergrund fest verankert, jedoch nicht wurzelnd, auch schwebend und wintergrün. Seine Erscheinung ist durch steife, grüne Triebe, 1- bis 2-fach gegabelt, geprägt. Die Erscheinung erinnert an eine Flaschenbürste. Der Spross ist rötlich gefärbt.
In Still- oder schwach fließenden nährstoffreichen Gewässern, weltweit verbreitet, in Deutschland häufig.

weiter mit
Tiere und Pflanzen, Gesamtübersicht
Artenliste Gefäßpflanzen
Fotogalerie Gefäßpflanzen